Rettungseinsatz auf dem Campus nach Austritt heißen Wasserdampfes

27. September 2022 Rettungseinsatz auf dem Campus nach Austritt heißen Wasserdampfes

Laupheim, 27. September 2022, 21 Uhr – Rentschler Biopharma SE, ein führendes Dienstleistungs- und Auftragsentwicklungsunternehmen (CDMO) für Biopharmazeutika, teilt mit, dass es heute am späten Nachmittag zu einem Unfall auf dem Campus in Laupheim, Erwin-Rentschler-Str. 21, kam. 

In unserer Prozessentwicklung ist es zum Ende eines Sterilisationsvorganges beim Öffnen des Sterilisators zum Austritt von heißem Wasserdampf gekommen. Dabei wurden zwei Mitarbeitende verletzt, einer davon nach aktuellem Stand schwer. Daraufhin wurden unverzüglich alle notwendigen Einsatzkräfte und der interne Notfallstab alarmiert. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren mit Einsatzkräften vor Ort. Von den beiden verletzten Mitarbeitenden befindet sich derzeit eine Person in stationärer Behandlung. Die zweite Person konnte nach erfolgter medizinischer Untersuchung bereits nach Hause entlassen werden. Nähere Informationen liegen Rentschler Biopharma zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vor. Unsere Gedanken und besten Wünsche sind bei den betroffenen Mitarbeitenden und ihren Familien. 

Nachdem die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt sind, wird der entsprechende Raum aktuell für die Wiederaufnahme des Betriebes vorbereitet.Die Unfalluntersuchungen wurden umgehend aufgenommen. Rentschler Biopharma steht mit den Vertretern der zuständigen Behörden im direkten Kontakt, um die Ursachen zu evaluieren. 

Sollten sich weitere Aspekte von öffentlichem Interesse ergeben, werden wir umgehend hierzu informieren. 

 

Kontakt:
Rentschler Biopharma SE
Dr. Latika Bhonsle-Deeng
Senior Director Corporate Communication
communications@rentschler-biopharma.com