Präsentation über intelligente Bioprocessing-Strategien für Fusionsproteine auf der PepTalk 2018 in San Diego, CA

3. Januar 2018 Präsentation über intelligente Bioprocessing-Strategien für Fusionsproteine auf der PepTalk 2018 in San Diego, CA

“Design, structure and manufacturability: Lessons learned from fusion proteins”

Gleich zu Beginn des neuen Jahres wird Rentschler Biopharma auf der 17th PepTalk: The Protein Science Week vertreten sein. Zu der Konferenz, die vom 8. bis 12. Januar 2018 in San Diego, Kalifornien stattfindet, werden mehr als 1.300 Experten aus aller Welt erwartet. Als Vertreterin der Rentschler Biopharma wird Detra Glinatsis, Director Business Development, am Stand 416 über die GMP-Herstellung von monoklonalen Antikörpern, Fusionsproteinen und anderen rekombinanten Proteinen informieren.

Darüber hinaus wird Stefan R. Schmidt, CSO von Rentschler Biopharma, am 8. Januar um 14:05 Uhr einen Vortrag mit dem Titel "Design, structure and manufacturability: Lessons learned from fusion proteins" halten.

In seinem Vortrag wird er eine Auswahl von therapeutischen Proteinen der nächsten Generation vorstellen, dies sind Designer-Moleküle und kommen nicht in lebenden Organismen vor. Da sie keinen natürlichen Evolutionsprozess durchlaufen haben, können verschiedene Herausforderungen wie geringe Expression, Fehlaufbau und Fehlfaltung, Disulfid-Scrambling, eine Tendenz zur Aggregation und eine Empfindlichkeit gegenüber Protease-Abbau auftreten.

Im Rahmen der Präsentation wird Stefan R. Schmidt anhand von Beispielen aus dem Projektportfolio der Rentschler Biopharma und aus der Literatur zeigen, wie diese produktbedingten Verunreinigungen durch intelligentes Design der Fusionsproteine vermieden werden können. Zusätzlich wird er Strategien diskutieren, um diese Verunreinigungen in effizienten Bioprozessen zu eliminieren.

Kontakt:
Rentschler Biopharma SE
Dr. Alexander Starnecker
Manager Company Development
communications@rentschler-biopharma.com