Rentschler aktiv auf der PepTalk 2017 vertreten

16. Januar 2017 Rentschler aktiv auf der PepTalk 2017 vertreten

Expertise mit innovativen Protein-Formaten in drei Präsentationen vorgestellt

Gleich zu Beginn des neuen Jahres trafen sich vom 9.-13. Januar 2017 ca. 1.300 Experten auf der PepTalk Protein Science Week in San Diego, Kalifornien, um neue Trends in Entwicklung und Produktion von therapeutischen Proteinen zu diskutieren. Auf der diesjährigen Konferenz präsentierten mehr als 300 erfahrene Referenten relevante Themen wie Protein-Engineering, Formulierung, Analytik und Protein Expression und Aufreinigung. Rentschler war auf diesem wichtigen Event mit einem Ausstellungsstand und drei Vorträgen vor Ort.

Schon im Vorprogramm der Konferenz war Rentschler in einen Workshop zu Herausforderungen bei der Herstellung von komplexen Biologics involviert. Dort wurde Rentschlers Erfahrung mit Produktion von verschiedenen Fusionsproteinen unter dem Titel "Typical manufacturing issues of fusion proteins and how to overcome them" durch Dr. Stefan Schmidt, Senior Vice President of Process Science and Production präsentiert. Er gab einen Überblick über die strukturelle Vielfalt der Fusionsproteine und fasste wichtige Empfehlungen für Design und Herstellung dieser Moleküle zusammen.

In einem zweiten Vortrag unter der Headline "Process development and manufacturing of bi-functional molecules targeting cancer" wurde ein Überblick über eine weitere innovative Substanzklasse im Bereich der Proteintherapeutika gegeben. Derzeit existieren mehr als 60 unterschiedliche Konzepte für bifunktionale Antikörper. Viele dieser Substanzen werden für schwer zu behandelnde Krankheiten getestet. Die Herstellung dieser komplexen Moleküle ist oft herausfordernd. Rentschler hat bereits eine umfangreiche Erfahrung mit ihnen, was in verschiedenen Beispielen gezeigt wurde.

Der dritte Vortrag unter dem Titel "Modular approaches for diverse molecules: reinventing smart bioprocessing" stellte einen modularen Ansatz für effizientes Prozess-Design vor. Dieser Ansatz nutzt etablierte Methoden und getestete Prinzipien, um schnell und kosteneffizient geeignete Aufreinigungsprozesse für komplexe Proteine zu entwickeln.

Die Vorträge regten die Besucher zu zahlreichen Fragen an, welche sie im Anschluss an die Präsentationen am Rentschler-Ausstellungsstand diskutierten.

Kontakt:
Rentschler Biopharma SE
Dr. Cora Kaiser
Senior Director Corporate Communication
communications@rentschler-biopharma.com