About
Rentschler Biopharma gründet Kompetenzzentrum für Zell- und Gentherapie in Großbritannien

10. Februar 2021 Rentschler Biopharma gründet Kompetenzzentrum für Zell- und Gentherapie in Großbritannien

Das neue Unternehmen, Rentschler ATMP Ltd., ist Teil der kontinuierlichen Innovationsstrategie bei Rentschler Biopharma und unterstützt die laufende Auslandsexpansion

  • Kompetenzzentrum soll Herstellungskapazitäten schaffen und Unterstützung für innovative zell- und gentherapeutische Entwicklungen in frühen Phasen bieten
  • Zusammenarbeit mit dem "Cell and Gene Therapy Catapult" soll Neugründung in Europas größtem Zentrum für Zell- und Gentherapie einen erfolgreichen Weg ebnen

Laupheim und Stevenage, Großbritannien, 11. Februar 2021 - Rentschler Biopharma SE, ein führendes Dienstleistungsunternehmen für Biopharmazeutika, gab heute die Gründung eines Kompetenzzentrums für Zell- und Gentherapie in Stevenage, Großbritannien, bekannt. Mit der neuen britischen Tochtergesellschaft Rentschler ATMP Ltd. wird das Auftragsentwicklungs- und Produktionsunternehmen (CDMO) Kapazitäten zur Entwicklung und Herstellung von neuartigen Therapien (Advanced Therapy Medicinal Products, ATMPs) schaffen. Die Ansiedlung von Rentschler Biopharma wird in einer bereits bestehenden Anlage erfolgen, die von Cell and Gene Therapy Catapult (CGT Catapult) geführt wird und der ein einzigartiges Modell der Zusammen­arbeit zwischen den Unternehmen zugrunde liegt. In den kommenden fünf Jahren plant Rentschler Biopharma an diesem neuen Standort signifikante Investitionen in eine hochmoderne Produktion von viralen Vektoren für die klinische Versorgung. Die Anlage wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2022 für die cGMP-Produktion zur Verfügung stehen.

Dr. Frank Mathias, CEO von Rentschler Biopharma, sagte: "Derzeit befinden sich mehr als 1000 Zell- und Gentherapien in der klinischen Entwicklung. Damit steigt der Bedarf an Kapazitäten und ergänzenden Dienstleistungen ständig. Durch die Nutzung unseres spezifischen Know-hows in der Prozessentwicklung und Herstellung komplexer Moleküle mit höchster Qualität und innerhalb anspruchsvoller Zeitrahmen ist Rentschler Biopharma ideal aufgestellt, dieses Wissen auf den Bereich der viralen Vektorproduktion für Neue Modalitäten anzuwenden. Wir haben uns gründlich darauf vorbereitet, den Schritt in dieses wachsende Gebiet innerhalb der Biopharmazeutika zu gehen. Er passt hervorragend zu unseren strategischen Plänen, international zu expandieren und die Nähe zu unseren Kunden und wichtigen Clustern der biopharmazeutischen Industrie sicher­zustellen."

Rentschler Biopharma plant, in dem neuen Kompetenzzentrum partnerschaftlich mit Kunden daran zu arbeiten, ihre Ideen in echte Produkte umzuwandeln und Potenziale auszuschöpfen, um Patienten mit schweren und lebensbedrohlichen Krankheiten zu behandeln oder sogar zu heilen. Rentschler Biopharma nutzt ein hochflexibles Geschäftsmodell, das sich auf die spezifischen Bedürfnisse der Kunden zuschneiden lässt.

Kontakt:
Rentschler Biopharma SE
Dr. Cora Kaiser
Senior Director Corporate Communication
communications@rentschler-biopharma.com